2012 – das Jahr des Merkur

Positive Eigenschaften: Wende, Kommunikation, Geldangelegenheiten, Geschäftliches, Durchsetzungsfähigkeit;
Negative Eigenschaften: berechnendes Denken und Handeln, List, Lüge und Unachtsamkeit.

Die wichtigsten Ereignisse des Jahres:

Neptun befindet sich von Februar bis Dezember im Sternzeichen Fische. Spiritualität und geistiges Wachstum stehen unter einem guten Stern. Genauso kann er jedoch für einzelne Sternzeichen große Enttäuschungen bringen.
Neptun in den Fischen führt leider auch zu Sucht. So verstärkt diese Konstellation sowohl den Arzneimittelkonsum, als auch den Wunsch nach allen anderen Suchtmitteln.

Ein Neptun – Jupiter Quadrat verstärkt den Willen, Träume und Wirklichkeit zu verbinden, macht aber leider auch schweigsam, wodurch viele Wünsche leider unausgesprochen bleiben werden.

Ein Uranus – Pluto Quadrat entsteht in 2012 gleich zweimal. Da Pluto bis 2023 im Sternzeichen Steinbock herrscht, ist es nicht ausgeschlossen, dass neue Mächte entstehen.
Diese Konstellation bestand auch zu der Zeit der französischen Revolution im Jahr 1792.
Die Nationalversammlung in Frankreich gestattete damals zur Hinrichtung den Einsatz der Guillotine.
Thronwechsel fanden in Österreich und dem Deutschen-Reich statt.
In Dänemark wird der Sklavenhandel verboten.
Auch als Hitler im Jahre 1932 die Macht ergriffen hat, stand diese Konstellation am Himmel.
Die Nationalsozialisten stoßen mit den Kommunisten am „Altonaer Blutsonntag“ zusammen. Dieses Ereignis fordert 18 Todesopfer.
In Deutschland sind zu dieser Zeit über 6 Millionen Menschen arbeitslos.
In China, um genauer zu sein in Gansu, erschüttert zu Weihnachten ein Erdbeben die Erde. Als Folge sterben über 70 000 Menschen.

Chiron befindet sich das ganze Jahr durch im Sternzeichen Fische. Die Zeit zwischen Februar 1961 und März 1968 wiederholt sich, wenn auch an unsere Zeit angepasst, zwischen Februar 2011 und Februar 2019. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Chiron aus den Fischen heraus regieren. Es ist die Zeit der Suche nach etwas vollkommenen, nach bedeutsamen Wahrheiten und Weisheiten. Staaten versuchen ihre Unabhängigkeit zu erhalten, neue Parteien werden gegründet, Proteste drohen, die wilden und verrückten „60-er“ spiegeln sich in unserer neuen Zeit wieder. Mistrauen wächst.
Chiron fordert auf alles zu analysieren und Ordnung zu erschaffen, sowohl im täglichen Leben, als auch in der Ernährung. Verstärkt auch unsere Sensibilität und heilt die alte seelische Wunden.

Blüte des Jahres: Heide-Nelke (Dianthus deltoides)
Blüte 2012

Januar:
Alle Geldangelegenheiten, welche uns bereits im Jahr 2011 Probleme bereitet haben, werden in diesen Monat wieder aktuell. Man bemerkt, dass die theoretisch gefundenen Lösungen keinen Halt haben. Viel eher sorgen sie für noch mehr Verwirrung.
Für persönliches Wohlbefinden sorgt eine sehr schöne Venus und Neptun Konstellation. Die Liebe erwacht, viele Herzen finden den Weg zueinander und führen in nächtlicher Ruhe zu wohltuenden Träumen.
Körper, Geist und Seele brauchen Unterstützung. Meditationen und Atemtechniken können zum Ausgleich führen.

Februar:
Neptun sorgt für weiteres träumerisches Wohlbefinden. Leider bleiben diese Träume in der Wirklichkeit unerfüllt. Man erlebt zwei Welten: tagsüber die Intoleranz der Menschen und Nachts das echte Paradies.
Durch den starken und wandernden Merkur kommt Unzufriedenheit, Besserwisserei und Protzigkeit zum Vorschein.
Zu einem Ausgleich der Seele verhelfen Göttliche Energien. Besonders Isis Kräfte können uns durch diese Zeit helfen.

März:
Mit der Natur erwachen auch die Kräfte der Menschen. Sie fühlen sich bereit und stark genug alle Hindernisse des Lebens zu überwinden.
Die Liebe wird nebensächlich und unwichtig.
Reden werden gehalten. Schlagfertig und mit großem Elan wird versucht werden Meinungen zu festigen. Die Entschlüsse sind jedoch voreilig und entpuppen sich als Lügen.
Der Geist braucht Stabilität.

April:
Ein Monat der Unsicherheit. Auf der einen Seite stabilisieren sich Liebe und zwischenmenschlichen Beziehungen, auf der anderen Seite trennt sich was zur Endung verurteilt wurde. Unzufriedenheit wird in langjährigen Beziehungen zur Tagesordnung.
Gesellschaftliche Visionen werden erstellt. Die Realität wird aber genau das Gegenteil erweisen.
Neue Erkrankungen des Körpers können entstehen. Die Muskulatur wird stark betroffen sein. Der Grund der Erkrankung liegt im Gehirn. Starke Kopfschmerzen, Migräne ähnliche Schübe, Übelkeit und Lichtempfindlichkeit gehen ihr voraus.
Für den Körper stärkende Energieresonanzen verwenden. Licht- und Farbbestrahlung wird Körper kann behilflich sein.

Mai:
Neue Diskussionen verunsichern die Welt. Die Menschen haben ihr Vertrauen in eine sichere und kompetente Führung verloren. Sie suchen Trost in ihrem eigenen Umfeld und isolieren sich zunehmend. Sie entwickeln neue – gute und schlechte – Ideen, welche sie mit einem starken Mars ab Mitte Mai auch durchsetzen können.
Sturheit und Ablehnung neuer Erkenntnisse stehen auf der Tagesordnung.
Der 20. und 21. Mai werden wahrscheinlich sehr wichtige Tage.
Das Herz sucht nach Ordnung und Sinnlichkeit. Eine Entscheidung für Gut und Böse wird nicht gefunden, aber die Suche geht fort …

Juni:
Das Herz findet zu einer alten, jedoch zuvor bereits Spuren hinterlassenen Liebe zurück. Alte Wunden werden neu aufgerissen. Dies sorgt für viel Aufregung, aber auch für spätere Enttäuschungen.
Neue Ideen entstehen, Ausreden für vergangene Missgeschicke werden gefunden und jene Fehltritte von einst schließlich zur Seite geschoben.
Große Versprechungen und Zukunftspläne werden geschmiedet. Der Monat vergeht kaum und schon werden sie er als geschwätzig, falsch und hinterlistig abgestuft werden.
Der Monat kann auch körperliche Erkrankungen, besonders im Magen- und Darmbereich mit sich bringen. Wahrscheinlich liegt der Grund in der Luftverschmutzung, welche durch eine Naturkatastrophe ausgelöst werden könnte.

Juli:
Der Wissenschaft findet mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit neue Beweise im Weltraum. Der Himmel öffnet sich für neue Erkenntnisse. Die Welt braust sich auf, Kriege und Unzufriedenheit nehmen einen neuen Fortgang.
Körper, Geist und Seele fühlen sich auf Eis gelegt. Bestehende Erkrankungen des Körpers haben eine Schmerzpause.

August:
Egoismus und Egozentrik stehen auf der Tagesordnung. Die Pause für Körper, Geist und Seele ist vorbei.
Spekulationen, Irreführung, Charakterlosigkeit und Herzlosigkeit beherrschen den Monat.
Die Menschen dramatisieren ihre Lebensumstände, sind unzufrieden und die Suche nach Lösungen verstrickt sie in Details und Banalitäten.
Wer einen Ausweg findet erkennt in sich eine ausgeprägte Realitätsbezogenheit.

September:
Im August angefangene Herzlosigkeit erreicht ein Übermaß.
Kritik, Neid, Nörgelei, Intoleranz und Unzufriedenheit bombardieren uns regelrecht mitten in der Gesellschaft. Die negativen Gedanken werden in Taten umgesetzt.
Alte Fehler und Ängste kommen wieder zum Vorschein und belasten zusätzlich das tägliche Leben.
Die Natur reagiert entsprechend: Überflutungen, Erdbeben usw. können große Schäden anrichten.
Die psychischen Erkrankungen der Menschen erreichen einen neuen Rekordwert. Meditation, viel Zeit in der Natur und leichte spirituelle Energieschwingungen verhelfen zu Heilung.

Oktober:
Die negativen Gedanken und Taten im September verstärken sich im Oktober. Die Menschen verfolgen alles, was sie sich selbst erstellt haben, mit eisernem, fanatischem Willen. Sie fixieren sich auf ihr Ego und wenn sie keine andere Lösung finden, dann beschäftigen sich mit okkultem.
Die psychischen Erkrankungen nehmen weiter zu. Die Entdeckung oder Erfindung neuer Viren ist nicht ausgeschlossen.

November:
Angst, Hartnäckigkeit und Furcht lösen sich aus der Tiefe der Seele und kommen wieder zum Vorschein. Einzelne Menschen nehmen die Herrscher-Position an, andere dagegen geben sich auf und ordnen sich unter.
Die Natur gerät aus der Balance. Wir werden das Gefühl haben, als ob wir gerade einen launischen April erleben.

Dezember:
Der Monat bringt viele kleine Missgeschicke, wie zum Beispiel Probleme mit allen elektrischen und elektronischen Geräten. Die Probleme werden sich sowohl im Haushalt und bei der Arbeit, als auch an unseren Autos zeigen. Auch Strom-, Telefon- und Handyausfälle sollten uns nicht überraschen.
Diejenigen, welche an ihren Glauben festgehalten haben, dass am 21. 12. 2012 das Weltende eintreten müsste, werden sich provoziert fühlen und Fragen, warum ihr Prophezeiung nicht eingetreten ist. Doch sie werden schon bald in Peinlichkeit versinken und ein neues Datum suchen.
Der Monat wird uns sehr hohe spirituelle Kräfte schenken aber in vielerlei Hinsicht auch fatale Täuschungen erleben lassen, abhängig davon wie wir uns auf diese Zeit vorbereitet haben.