Farben, Bilder und Zeichnungen zeigen das seelische Erleben eines Menschen an. Es können verschiedene Techniken angewendet werden.

 

Was geschieht während einer Color- Kunsttherapie?

Kreative Fähigkeiten werden wieder entdeckt,

Selbstvertrauen aufgebaut,

das Selbstwertgefühl verstärkt,

soziale Kompetenzen entwickelt,

psychische Stabilität,

Lebensfreude gewonnen,

Ängste besiegt und vieles mehr.

 

In der Color- Kunsttherapie geht es nicht um ein „Kunstwerk“.

 

Wer mit dem Satz anfängt „ich kann nicht malen“ – benötigt schon eine Therapie. Allein mit diesem einen Satz formuliert man schon seine Ängste, dass eine Beurteilung der entstandenen Bilder mit „schön“ oder „hässlich“ bewertet werden könnte. In der Farb- Kunsttherapie geht es nicht um Schönheit. Es geht um die Möglichkeit, sein inneres Spektrum zu erkennen und daran zu arbeiten. Diese Schmerzen, die, die seelischen Probleme mit sich bringen sind sehr schwer zu verkraften; aber noch schwerer ist es, bereit zu sein, diese zum Ausdruck zu bringen, ohne mit sich selber in Konflikt zu geraten. Diese Prozesse brauchen viel Vertrauen und eine langfristige Entwicklung.

 

Durch das Medium der Malerei öffnet sich ein Tor um das Universum mit unserem inneren Spektrum zu verbinden. Ängste, Träume, Gefühle, Gedanken und sogar Fantasien kommen zum Vorschein und geben die Möglichkeit nun eine Lösung zu entwickeln. Viele Menschen finden keine Worte für ihr Befinden, oder sind sich die Ursprünge ihrer Probleme und Befindlichkeiten gar nicht mehr bewusst.

 

Wie und in welcher Form sollen sie uns das dann mitteilen? Sie hören ihre innere Stimme, haben ihre Gefühle, ihre Gedanken laufen im Kopf auf „Hochtouren“ aber trotzdem fühlen sich hängengelassen“.

 

Die große Chance, Klarheit zu schaffen, liegt in der bildlichen Gestaltung. Es wird zu einem kreativen Freiraum.

 

Color- Kunsttherapie, als Behandlung und Begriff ist im Grunde erst in der Zeit um 1920 entstanden, obwohl die Ärzte schon seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ihre Wirkung festgestellt haben. Damals ging es darum, die Patienten, bei langen Krankenhausaufenthalten zu beschäftigen. Es sollte Langeweile verhindern und die Menschen aus der Isolation herausholen.

 

Der Mensch ist lernfähig, aufgeschlossen und kreativ. Alle diese Eigenschaften sind im Unterbewusstsein gespeichert und für das Bewusstsein nicht zugänglich. Die Fähigkeit, diese abgespeicherten Dateien abzurufen, ist nur ein Lernvorgang. Sobald die Daten im  Bewusstsein erscheinen, können diese Möglichkeiten wahrgenommen und genutzt werden. Also, das Potential beider Gehirnhälften in Einklang zu bringen ist nur ein Lernprozess.

 

Innenschau und äußere Technik müssen in Einklang gebracht werden, genauso, wie ideale Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften. Die rechte Gehirnhälfte kann durch Meditation, Visualisierung, durch schöpferische Verarbeitung der Farben, stimuliert werden. Bei Konzentration auf geometrische Formen, entsteht ein meditativer Zustand, wobei die linke Gehirnhälfte sozusagen abgeschaltet wird, und sich   dadurch    entspannen    kann. Hierdurch wird die Ruhe des Geistes gefördert, was  Spielraum für Phantasie  und  Intuitionen  schafft. Die linke Gehirnhälfte zu stimulieren ist bei schweren emotionalen Belastungen und bei psychotischen Veranlagungen ratsam. Zeichnen und malen der unterschiedlichsten Gefühlsregungen kann zur Selbstheilung führen, wobei es von Wichtigkeit ist, die Motive zu deuten und in Gesprächen zu vertiefen.

 

Unter Verwendung von helleren und dunkleren Farbtönen entsteht eine Wechselwirkung des Ausdrucks, womit ganz besonders seelisch schwankende Stimmungen beeinflusst und geheilt werden können.

 

In der Vergangenheit glaubten schon die Ärzte, dass alle Krankheiten, wie  seelische Konflikte,

und körperliche Beschwerden, auf die Psyche zurückzuführen sind. Demnach also ist Krankheit eine Fantasiebildung. Jeder Gedanke, jedes Gefühl und besonders jede Befürchtung kann Krankheiten hervorrufen. Damit versucht der Körper den täglichen Herausforderungen zu entfliehen, bekommt mehr Aufmerksamkeit und klammert sich so im Bewusst- wie in Unbewusstsein an die Krankheit fest. Mit der Zeit wird sich damit abfinden müssen, dass die Seele die Krankheiten genießen wird und sich in einem ständigen Krankheitsgefühl vergräbt.

 

Die „altmodische“ Natur mit ihren Farben, Formen und Erlebnissen beinhaltet alle Kräfte die Krankheiten ausschließen und ein frohes Empfinden vermitteln können. Diese Kräfte können uns durchaus weiterhelfen neue Herausforderungen anzunehmen. Suggestion und Imagination helfen dem Körper, die auf Flucht “trainierte”  Seele zu heilen.

 

Farben und Formen haben eine direkte Wirkung auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und der Seele.

 

Ablauf einer Therapie:

 

Der Patient erstellt ohne Angaben ein Bild.

 

Beschreibt kurz (oder lang) was bei Erstellung des Bildes empfunden hat.

 

Beschreibt evtl. körperliche Erkrankungen oder Beschwerden.

 

Das Bild wird gewertet.

 

Das Bild kann per Datei bitte darauf achten, dass die Farben durch einscannen nicht verändern – oder per Post zugeschickt werden.

 

Der Patient kann bei dieser einen Bewertung bleiben oder setzt mit einer vorgeschriebenen Maltherapie ihrer Selbstheilprozedur fort.

 

Therapeutischen Malen bietet gute Heilungsmöglichkeiten bei:

Stoffwechselerkrankungen

Asthma

Depressionen

Sklerosen

Neurodermitis

Psychose usw.

 

Honorar für schriftliche (E-Mail) Beratung:

 

Online-Beratung per E-Mail:

Einmalig:   30,00 €


Weitergehende, ausführliche E-Mail Beratung:

pro Antwort:   20,00 €


Paket für 7 E-Mail – Beratungen:

130,00 €


Honorar für Telefonische Beratung:

 

(nur nach Absprache und vorheriger Terminierung)

 

30 Minuten:  35,00 € (Anruf der Klienten nach vorherige Terminierung)
60 Minuten:  60,00 € (Anruf der Klienten nach vorherige Terminierung)

 

 

Für Deutschland geltend:

30 Minuten: 50,00 € (Rückruf von mir nach vorherige Terminierung)

60 Minuten: 75,00 € (Rückruf von mir nach vorherige Terminierung)
 

Zahlung:

 

Die genanten Honorare sind nach Zusendung des Vertrages im Voraus per Überweisung auf das Konto:

 

Elisabeth Willebrand -

Stadtsparkasse Delbrück

KTO: 200 233 5

BLZ: 47251740

 

Verwendungszweck: Name und Therapie Nr. (auf Vertrag) zu entrichten.

 

Nach Zusendung des Vertrages und entsprechender Zahlung über die von Ihnen gewünschte Buchung werden die Termine festgelegt und die Beratungsleistungen erbracht.

 

Vertrag per E-Mail anfordern:

 

elisabeth@wissenheilt.de

 

reikienergie55@aol.com

 

Tel.: (05250) 97 02 68