„Ich bin Kater Samson.

Der Herr des Hauses :-)

Meine Lieblingsspeise ist Lachs.

Danach ein bisschen Sahne lecken

ist auch nicht die schlechteste Idee. :-)

Ich habe mir ein Lieblingsplatz auf die Terrasse ausgesucht:

Unter dem Holunder meines Frauchens.

Wenn sie glaubt dass nur sie weiß wie gut dem Körper

der Holunder tut dann hast sie sich geschnitten :-)

Ich weiß das viiiiiel besser :-)

Im Garten habe ich auch mein Katzengraß, gleich an mehrere Stellen,

sonst ist es zu viel Arbeit hinterher zu laufen.

Wenn ich auch die Vögel über den Winter aus dem Fenster beobachtet habe,

wie sie immer wieder Sämereien piekten,

haben sie trotzdem keine Angst von mir bekommen sich hier einzunisten :-(

Aber … na dann … sie werden schon wegfliegen,

hier bin ich der Boss!

Wenn auch mal verschlafen in einem abgestellten Korb“

.

Ich bin Layla!
Geboren am 02. April 2009 und kam mit 12 Wochen in meine neue Familie.



Blaumeise (Parus careuleus)

Unter den Meisen ist die Blaumeise unverwechselbar.

Er ist ein artistischer Turner,

wer oft nach Insekten suchend kopfunter in Zweigen hängt.

  

Die 9 kleinen Eierchen werden gerade von den Weibchen ausgebrütet.

In 12 - 16 Tagen müsste der Nachwuchs auch zu sehen sein :-)

Hurra, wir sind da!

Wir sind 6 Geschwister!

Leider ist kein besonders schönes Wetter für uns zu ernähren.

Unsere Eltern fliegen ihre Flügel Wund um uns zu ernähren … :-(

 

Leider haben unsere drei Geschwister es nicht geschafft …

Wir drei sind aber putz munter!

Jetzt ist auch schöneres Wetter und es gibt auch mehr Nahrung für uns! :-)

Bis bald!  :-) )

Heute, 09. Mai 2006 - haben wir unser gut behütetes Nest verlassen,

ein Ei welches von uns zurückgeblieben ist …

Schönes Leben und viel Glück auf der abenteuerlichen Reise in die Lüfte

wünschen wir Euch!

Hornisse (Vespa crabro)

Dieses räuberische Insekt hat braunrote Kopf und Brust.

Der Hinterleib ist gelb gezeichnet.

Die bräunlich glasigen Flügel überragen den Hinterleib.

Wenn sie entsprechende Nestbaumöglichkeiten in der Nähe menschlicher Behausungen finden, siedeln sich gerne an.

Durch intensives kauen an moderndem Holz,

woraus eine Papierähnliche Masse entsteht,

basteln an ihrem bewundernswerten Bauwerk.

 

 

Die Arbeit wird zuerst von einem Weibchen begonnen.

Die ersten schlüpfenden Arbeiter vollenden ihr Bauwerk.

 

 

 

Ein Volk besteht aus ca. 600 Individuen

wovon dann nur die befruchteten Weibchen überwintern können.

Der Rest der Familie stirbt.

 

Die Fotos zeigen wie das Weibchen vorankommt.

 

 

 

 

(1. Mai - 05 Mai 2006)

 

 

(09.Mai 2006)

 

(Weitere Fotos folgen!)

 

Alle Rechte Vorbehalten!

Alle gezeigten Bilder unterliegen dem deutschen Urheberecht.

Eine Kopie oder Nutzung ist nur nach

ausdrücklicher  und schriftlicher Genehmigung

von Elisabeth Willebrand gestattet.

Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten

ist grundsätzlich nicht gestattet.